Anzeige

Klein aber giftig

aktuell, 21.02.2024

Sturmtief 'Vivienne' - wie kräftig wird der Sturm bei uns?

In diesen Stunden entsteht auf dem Atlantik ein Sturmtief: "Vivienne" zieht dann am morgigen Donnerstag rasend schnell über den Kanal, erreicht die Nordsee und verstärkt sich auf ihrem Weg dahin.

Die Karten zeigen die durch "Vivienne" zu erwartenden Spitzenwindböen für Donnerstag; auf der oberen Karte mit einzeichneter Zugrichtung (schwarzer Pfeil) für 06:00 Uhr, darunter für 18:00 Uhr.

Quelle: donnerwetter.de / metmaps.eu

 

Quelle: donnerwetter.de / metmaps.eu

 

Für die Nacht auf Freitag bzw. Freitagfrüh sind berechnet das deutsche ICON-Modell Böen in Orkanstärke für die deutsche Nordseeküste.

Quelle: donnerwetter.de / metmaps.eu


Die Kernstörung ist nur etwa 100 bis 150 km groß, wird aber vor allem dem Süden Englands, Belgien, den Niederlanden und der deutschen Nordseeküste heftige Böen bescheren. Und auch der Westen Deutschlands sollte sich schon einmal "windfest" machen.

Da die Störung klein ist, kann es noch einige Überraschungen beim tatsächlichen räumlichen aber auch zeitlichen Verlauf des Sturmtiefs geben. Daher gilt trotz aller Modelle: Mit etwas Glück kommen wir mit einem milderen Verlauf davon, es könnte uns aber auch stärker treffen als von den Modellen prognostiziert.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer acht lässt."

    Albert Schweitzer