Anzeige

Bedrohter Liebling

Agrartipp, 09.11.2018

Wie ein Bakterium die Rosskastanie zum Exot werden lässt

Die Rosskastanie wird vor allem im Norden immer seltener. Schuld ist ein Bakterium namens Pseudomonas.

Erstmals tauchte es vor einem Jahrzehnt in den Niederlanden auf und hat sich seitdem über fast ganz Europa ausgebreitet. Dabei befällt das Bakterium zunächst die Rinde, sodass sich ein rostbrauner bis schwarzer Ausfluss bildet, bevor sich auf der Rinde schlussendlich auch Pilze ansiedeln und der Baum vollständig abstirbt. Dieser Vorgang kann innerhalb nur weniger Wochen vonstatten gehen.

Ein Gegenmittel existiert bisher nicht, sodass viele Städte und Gemeinden immer häufiger auf Nachpflanzungen verzichten. Dadurch wird eine der beliebtesten Baumarten hierzulande zunehmend zum Exot.
 

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos